BHV-Alpen-Challenge
Winter-Cup 2018


Aktuelles

Cup-Wertung

C. E. Snowcross Trophy (CEST)

CEST-Lizenz

Termine BHV:

20.01.2018
21.01.2018
Neukirchen

28.01.2018
Habach (DE) abgesagt

17.02.2018
18.02.2018
Neukirchen

24.02.2018
Habach (DE)
abgesagt

10.03.2018
11.03.2018
Kartitsch

Termine CEST:

27.01.2018
Les Mosses

10.02.2018
11.02.2018
Neukirchen

24.03.2018
25.03.2018
Livigno


Rückblick:
2015
2016
2017


Fotos + Videos


Reglement
Ausschreibungen
Wertung
Nenngeld
Teilnahme-
bedingungen



über uns
Presse
Impressum

BHV-Alpen-Challenge-Cup 2016
Neukirchen
13./14. Februar 2016

Bitte immer die Aktuelles-Seite beachten.

BHV-Speedhill-Cup
Samstag, 13. Februar 2016
Ergebnisse

Am Samstag dem 13.Februar und Sonntag dem 14.Februar heulten in Neukirchen am Großvenediger wieder die Motoren. Am ersten Tag stand der BHV-Speedhill auf dem Programm und am Sonntag die BHV-Alpen Challenge und der Bacher SkiDoo Cup.

Trotz wenig Schnee konnte eine sehr schnelle und gut präparierte Strecke gemacht werden. Durch die eisige Kälte der Tage zuvor war die Piste hart durchgefroren.

Am ersten Renntag kam es auf Geschwindigkeit an. Es musste der Steilhang der Preimispiste mit Motorrädern, Quads, ATV`s, Side by Side`s und Motorschlitten erklommen werden. Nach dem Start von einer Rampe ging es durch einige Tore aus dem Skisport hoch ins Ziel.

Hierbei konnte bei den Quads Kevin Modl am schnellsten den Berg erklimmen. In der Klasse ATV gewann Johann Kok. Bei den Side by Side`s Renato Heinrich und Sieger bei den Motorschlitten wurde Johannes Gritsch.

Dank hervorragender Pistenpräparierung kam es zu keinen Unfällen und Verletzungen.

Klasse Quad
Platz 1: Kevin Modl (Team Gröpl Racing)
Platz 2: Franz Haselmaier (Team Hasi Moto Racing Team)
Platz 3: Martin Rainer
Platz 4: Stephan Bischoff (Team MSC Angenrod)
Platz 5: Andreas Unterweger (Team Kurierdorf 5)
Platz 6: Roman Schmiedl (Team Semslach 104)
Platz 7: Robert Kirchsteiger (Team Hasi Moto Racing Team)
Platz 8: Damian Liszkowski (Team Poland Team)
Platz 9: Bartlomiej Grzeskowiak (Team Poland Team)
Platz 10: Matthias Hahnke (Team MSC-Angenrod)
Platz 11: Dominik Färber (Team Quad-Team-Oberland)
Platz 12: Andreas Albrecht
Platz 13: Thomas Miller

Klasse ATV
Platz 1: Johann Kok (Team Quadfreunde Ingolstadt)
Platz 2: Christian Lippert (Team AC Oberammergau)

Klasse Motorschlitten
Platz 1: Johannes Grininger (Team Bacher Racing Team)
Platz 2: Oliver Reuther (Team Snow X Team Sayda)
Platz 3: Jochen Brandstätter (Team Bacher-Racing-Team)
Platz 4: Lukas Thaler (Team Bacher Racing Team)
Platz 5: Elias Bacher (Team Bacher Racing Team)
Platz 6: Roberto Musch (Team Bacher Racing)
Platz 7: Benny Mösl (Team Yamaha Action Team)
Platz 8: Michael Plunser (Team Bacher Skidoo Team)
Platz 9: Manuel Geisler (Team Bacher Racing Team)
Platz 10: Martin Angerer (Team Bacher Skidoo Team)
Platz 11: Michael Gritsch (Team Bacher Racing Team)
Platz 12: Patrik Kutschera (Team Bacher Racing Team)
Platz 13: Marcus Suntinger
Platz 14: Martin Thaler
Platz 15: Robert Hattinger (Team Bacher Racing Team)
Platz 16: Axel Tottewitz (Team JETSAFE RACING)
Platz 17: Mario Haller (Team Bacher Racing Team)
Platz 18: Kevin Bacher (Team Bacher Racing Team)
Platz 19: Robert Tottewitz (Team JETSAFE RACING)

Klasse Side by Side
Platz 1: Renato Heinrich
Platz 2: Rudolf Koffou

Klasse Motorrad
Platz 1: Stefan Kreuzer (Team Enduro Team Grossarl)
Platz 2: Manuel Schneider
Platz 3: Manuel Jestl
Platz 4: John Güller (Team MCC Hausham)
Platz 5: Christian Steiner
Platz 6: Rene Mattersberger
Platz 7: Marcel Fleißner
Platz 8: Simon Stefan Schuwerk (Team Getränke Schuwerk)
Platz 9: Clemens Oberbichler (Team Oberbichler Transporte)
Platz 10: Lukas Kaltenhausen (Team )
Platz 11: Walter Ebner (Team Kfz Ebner Racing Team)
Platz 12: Roman Loipold
Platz 13: Thomas Eder
Platz 14: Anton Schwarz
Platz 15: Christioph Lasshofer
Platz 16: Dominik Lassacher (Team Goaßstall Racing Team)
Platz 17: Alex Windhager (Team ESC Eberschwang - Hasi-Moto Racing)
Platz 18: Patrick Berger
Platz 19: Martin Iwanek (Team MSC-Rauris)
Platz 20: Lucas Weiskopf (Team Enduroteam Virgental)
Platz 21: Dominik Blaßnig
Platz 22: Thomas Kappeler (Team ESC Eberschwang - Hasi Moto Racing)
Platz 23: Sandro Schwarz
Platz 24: Marco Kolfenhauser
Platz 25: Fabian Wibmer
Platz 26: Thomas Zeilinger (Team ESC Eberschwang - Hasi-Moto Racing Team)
Platz 27: Robert Hoffmann (Team Team Sport Sunny)
Platz 28: Martin Pessentheiner (Team MSC-Rauris)

BHV-Alpen-Challenge-Cup
BHV-Bacher-Skidoo-Cup
Sonntag, 14. Februar 2016
Ergebnisse

Am Sonntag ging es um den Sieg im Bacher SkiDoo Cup und der BHV Alpen Challenge. Über einen sehr schnellen Rundkurs mit zwei Sprüngen und Steilkurven wurden vier rasante Vorläufe und ein Finale ausgetragen.

In der Kinderklasse gewann konkurrenzlos Benjamin Musch.

Im ersten Vorlauf der ATV`s kam es gleich zu einem schweren Sturz in der Zielkurve.

Durch die sehr harte Strecke hatten die Quads und ATV`s sehr gute Bedingungen. Bei den Allradgetriebenen gewann der Sieger des Vortages Johann Kok. Quadsieger wurde der Slowene Igor Fabiani.

Der Mitveranstalter Günter Voit startete mit seinem Quad und in der Klasse der Side by Side. Nach einem Sturz mit dem Quad konnte er dennoch den Sieg bei den Side by Side`s für sich entscheiden.

Durch die eher gerade Streckenführung war es ein sehr schnelles Rennen bei den Motorschlitten. Bereits in den Vorläufen fiel der jüngste Teilnehmer auf. Elias Bacher, der Sieger vom Vorjahr, gewann einen Tag vor seinem 14. Geburtstag den Bacher SkiDoo Cup.

Zum Schluss traten noch die besten zwei ATV gegen die besten vier Quads im Championslauf gegeneinender an. Diesen konnte erneut Igor Fabiani für sich entscheiden.

Klasse Kinder
Teilgenommen: Benjamin Musch (Team Bacher Racing Team)

Klasse Quad
Platz 1: Igor Fabiani
Platz 2: Sebastian Gundhardt (Team Quadteam Oberland)
Platz 3: Kevin Modl (Team Gröpl Racing)
Platz 4: Martin Meyer (Team Quad Team-Oberland)
Platz 5: Matthias Meyer (Team Quad-Team-Oberland )
Platz 6: Stephan Bischoff (Team MSC Angenrod)
Platz 7: Hansi Brunner (Team Quadteam Oberland )
Platz 8: Kurt Gotthalmseder (Team Hasi Moto Racing Team)
Platz 9: Andreas Albrecht
Platz 10: Günther Voit (Team Quad Racing Team Voit)
Platz 11: Thomas Miller
Platz 12: Franz Haselmaier (Team Hasi Moto Racing Team)
Platz 13: Dominik Färber (Team Hillmann-Racing-Team)
Platz 14: Matthias Hahnke (Team MSC-Angenrod)
Platz 15: Damian Liszkowski (Team Poland Team)
Platz 16: Bartlomiej Grzeskowiak (Team Poland Team)
Platz 18: Reisinger Johann (Team Waidler Quad Racing)
Platz 18: Reisinger Patrick (Team Waidler Quad Racing)

Klasse ATV
Platz 1: Johann Kok (Team Quadfreunde Ingolstadt)
Platz 2: Zabret Bostjan
Platz 3: Christian Lippert (Team AC Oberammergau)

Klasse Motorschlitten
Platz 1: Elias Bacher (Team Bacher Racing Team)
Platz 2: Rene Gutschireiter
Platz 3: Roberto Musch (Team Bacher Racing)
Platz 4: Josef Streinesberger (Team Bacher Racing Team)
Platz 5: Manuel Geisler (Team Bacher Racing Team)
Platz 6: Patrik Kutschera (Team Bacher Racing Team)
Platz 7: Martin Angerer (Team Bacher Skidoo Team)
Platz 7: Oliver Reuther (Team Snow X Team Sayda)
Platz 9: Benny Mösl (Team Yamaha Action Team)
Platz 10: Jochen Brandstätter (Team Bacher-Racing-Team)
Platz 11: Michael Plunser (Team Bacher Skidoo Team)
Platz 12: Michael Profanter
Platz 13: Philipp Watzinger (Team WATZINGER POWERSPORTS)
Platz 14: Axel Tottewitz (Team JETSAFE RACING)
Platz 15: Robert Hattinger (Team Bacher Racing Team)
Platz 16: Robert Tottewitz (Team JETSAFE RACING)
Platz 18: Kevin Bacher (Team Bacher Racing Team )
Platz 18: Michael Gritsch (Team Bacher Racing Team)
Platz 21: Johannes Gritsch (Team Bacher Racing Team)
Platz 21: Mario Haller (Team Bacher Racing Team)
Platz 21: Lukas Thaler (Team Bacher Racing Team)

Klasse Side by Side
Platz 1: Günther Voit (Team Quadracing Team Voit)
Platz 2: Rudolf Koffou (Team FKKG-Team)

Championslauf
Platz 1: Igor Fabiani
Platz 2: Sebastian Gundhardt (Team Quadteam Oberland)
Platz 3: Johann Kok (Team Quadfreunde Ingolstadt)
Platz 4: Kevin Modl (Team Gröpl Racing)
Platz 5: Martin Meyer (Team Quad-Team-Oberland)
Platz 6: Zabret Bostjan

Yvonne (nicht im Bild) und Harald Bacher (rechts), Uwe Hillmann (mitte) sowie Günter Voit (links) stellten erneut eine gelungene Veranstaltung auf die Beine.

BHV (bzw BVH) mit Benjamin Musch.



Unsere Hauptsponsoren

      

       

     


Pokale stiften
Samstag

Sonntag



Unsere regionalen Sponsoren

      


      

      


Unsere Hauptsponsoren